Reinhard Pospieszynski gestorben

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass Reinhard Pospieszynski am 15. Dezember 2020 im Alter von 81 Jahren gestorben ist. Als Vorsitzender der CDU-Fraktion in der BVV trug er ganz besonders zum Zusammenwachsen von Tempelhof und Schöneberg bei.

Reinhard Pospieszynski war seit Ende der 1980er Jahre langjährig Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Innsbrucker Platz, Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Schöneberg und später Tempelhof-Schöneberg.


Von 2001 bis 2006 stand er als Vorsitzender an der Spitze der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung, die damals stärkste Fraktion war. In den Jahren nach der Verwaltungsreform trug er ganz besonders zum Zusammenwachsen von Tempelhof und Schöneberg bei.

Peter Mair, Ortsvorsitzender der CDU Innsbrucker Platz sagte: „Seine verbindliche Art führte gegensätzliche Geister zusammen und stärkte die CDU in unserem Bezirk. Wir werden Reinhard Pospieszynski in dankbarer und ehrender Erinnerung behalten.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben